Fabiana von Arx hat ihre professionelle Ausbildung an der Schweizerischen Ballettberufsschule in Zürich bei L. und P. Dobrievich absolviert. Es folgten weitere Studienjahre in Kiev, Brünn und an der Ungarischen Tanzakademie in Budapest. Ein zweijähriger Gastvertrag brachte sie 1997 nach Santiago de Chile (Zusammenarbeit mit Natalia Makarova und Ben Stevenson). Nach einem einjährigen Engagement am Theater Hagen/Deutschland folgten neun Jahre Engagement an der Oper Halle/Saale beim Ballett Rossa.

2007 wurde ihr Sohn Tiago geboren.

Im Sommer 2009 kehrte Fabiana mit ihrer Familie in ihre Heimatstadt Solothurn zurück. Neben ihrer Unterrichtstätigkeit als Ballettlehrerin hat sie von 2009-2011 an der Zürcher Hochschule der Künste den Master of Advanced Studies in Ballettpädagogik mit Diplom absolviert.

Seit Augsut 2013 hat sie ihre eigene Ballettschule an der Benedikt-Hugistrasse 16 in der Weststadt von Solothurn.

Im Sommer 2014 und 2017 wurden die Ballettaufführungen "der Zauberwald" und "findet Nemo" im Turbensaal Bellach aufgeführt. 

Für im Sommer 2020 ist eine weitere Ballettauffürhung in Planung... 

 

Fabiana von Arx ist Mitglied von Danse Suisse (Berufsverband der Schweizer Tanzschaffenden).

 

Im November 2012 wurde Fabiana von Arx vom Kanton Solothurn mit dem Kulturpreis Sparte "TANZ" ausgezeichnet.